Angkor. Göttliches Erbe Kambodschas

 

Die Ausstellung „Angkor“ in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland widmet den für die Kunst Angkors so typischen Flachreliefs der legendären Tempelstadt Angkor Wat auf 1.600 m² besondere Aufmerksamkeit. Diese Kunstwerke gelten als bedeutendste Schöpfung der Khmer-Architektur und werden auszugsweise auf originalgroßen Fotofriesen und Gipsabgüssen präsentiert. Auf beeindruckende Weise übermitteln sie die Kreativität und künstlerische Perfektion der Khmer in der Darstellung epischer und mythischer Szenen.

Mehr als 130 monumentale Exponate – Steinplastiken, Bronzefiguren, Holzskulpturen, Silberarbeiten und Malereien – werden in verschiedenen Themenräumen in Szene gesetzt. Der Besucher ist eingeladen, unmittelbar in die mystische Welt Angkors einzutauchen.

Die Ausstellung bietet nicht nur die Möglichkeit, sich einen Überblick über die Kunst Angkors zu verschaffen, sondern greift auch wichtige kulturgeschichtliche Themen auf. Die Exponate stellen wir in einen historischen, sozialen und religiösen Kontext. Denn das vom Kuratorium vorgegebene Erkenntnisziel der Ausstellung liegt darin, anhand der Objekte zu zeigen, auf welcher kulturellen Grundlage sich Angkor entwickelte und in welchem Maße sein Erbe bis heute nachwirkt.

Köln
Anna-Schneider-Steig 2 (Rheinauhafen), 50678 Köln
Tel: +49 221 9515300
www.krafthaus.eu
Berlin
Mittelweg 50
12053 Berlin
Tel: +49 30 789 59 3892
www.krafthaus.eu
Dubai
Office 201, Boutique Studio 11, Dubai Studio City, 391656 Dubai
Tel: +971 4 425 3553
www.krafthaus.studio